Alpwirtschaft

Der Herbst hat mittlerweile Einzug gehalten und sämtliche Tiere, welche auf den Gamser Alpen gesömmert wurden, sind seit dem 19. September 2016 allesamt in ihre angestammten Heimbetriebe zurückgekehrt. Den Höhepunkt der Alpabfahrten setzte die Alp Tesel, welche ihre Heimkehr am 03.09.2016, in traditionell-sennischer Art, gefeiert hat. Der Ortsverwaltungsrat unterstützt den traditionellen Alpabtrieb und freut sich sehr an der Bereitschaft der Älpler, die diesen Mehraufwand auf sich nehmen, um diese sehr schöne Tradition weiterzuführen.

Zu Beginn vom Alpsommer 2016 wurde das Alppersonal, bedingt durch das eher kühle und nasse Wetter, sehr stark gefordert. Nichts desto trotz meisterten die Älpler/innen diese Herausforderungen vorbildlich und bewältigten die anfallenden Arbeiten pflichtbewusst. Dank dem sehr schönen Spätsommer und Herbstbeginn konnte, trotz etwas späterem Auftrieb, eine gute Alpzeit erreicht werden. Der Ortsverwaltungsrat bedankt sich ganz herzlich beim Alppersonal für die zuverlässige Arbeit, die während diesem Alpsommer geleistet wurde, und hofft weiterhin auf bewährtes Personal zählen zu dürfen.

Auch in diesem Jahr wurde ein Alpmolkenzug der besonderen Art durchgeführt. Am 6. September 2016 wurden im Werkhof Hültsch die verschiedenen Alpmolken der Alp Tesel (Süsskäse, Sauerkäse und Alpbutter) sauber aufgestellt und präsentiert. Die interessierte Bevölkerung hatte einmal mehr die Gelegenheit den Ablauf eines Molkenzuges mitzuerleben. Bei Bedarf konnten die ausgezeichneten Alpprodukte direkt beim Bestösser erworben werden. Eine kleine Festwirtschaft, mit musikalischer Unterhaltung, rundete den Anlass ab.

Alpmolkenwerte 2016 Alp Tesel

Gemolkene Milch 67‘885 Liter

Süsskäse 6‘730 kg

Sauerkäse 720 kg

Alpbutter 610 kg

Arbeitseinsatz der Oberstufenschüler der Schule Gams

Am 15. und 16. Juni 2016 morgens um 07:45 Uhr trafen sich die Oberstufenschüler von Gams auf dem Pausenplatz beim Schulhaus Widem. Dort wurden sie vom Präsidenten der Ortsgemeinde Gams, Karl Lenherr und vom Alpchef Hanspeter Schöb begrüsst und auf den anstehenden Arbeitseinsatz eingestimmt und anschliessend an die Arbeitsplätze begleitet. In Bussen wurden die Schüler zur Chnebelbrugg gefahren. Nach einem kurzen Fussmarsch erreichten die Jungen Gamser den Arbeitsort auf der Alp Abendweid. Mit grossem Eifer und unermüdlichem Einsatz haben die Gamser Schüler und Lehrkräfte Äste und Holz vom Waldrand entfernt und die Alpweiden von Steinen und Disteln geräumt. Während der wohlverdienten Mittagspause hatten die Schüler Zeit sich aus dem eigenen Rucksack zu verpflegen und um sich ein wenig, von der nicht alltäglichen Arbeit, zu erholen. Es wurde gelacht und gesungen. Die gute Laune und freundschaftliche Atmosphäre unter den Schülern war spürbar. Nach der wohlverdienten Mittagspause kehrten die Jugendlichen mit Ihren Lehrpersonen zurück an die Arbeitsplätze und nahmen die anfallenden Arbeiten in Angriff. Als kleines Dankeschön für den Arbeitseinsatz spendierte die Ortsverwaltung den Jugendlichen einen feinen Nussgipfel zum Dessert.

Diese Einsätze sind sehr wichtig und zeigen jeweils auf, dass in Gams korporationsübergreifend sehr gut zusammengearbeitet wird. Das Zusammenspiel zwischen den verantwortlichen der Schul- und Ortsgemeinde, der Lehrer/innen, dem Forstteam der Ortsgemeinde, der Alphirtin hat an beiden Tagen hervorragend funktioniert. Die beiden Korporationen sehen sich darin bestätigt, dass dieser Einsatz, welcher bereits zum vierten Mal durchgeführt wurde, sich für beide Seiten lohnt. Zum Einen kommt dieser Einsatz der Flora und Fauna auf den Gamser Alpen zugute und zum Anderen erhalten die Jugendlichen einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Berufswelt, in der auch Zusammenarbeit, Einsatzbereitschaft und „das Miteinander“ wichtige Voraussetzungen darstellen werden. Nebenbei hat der Arbeitseinsatz den schönen Nebeneffekt, dass sich die Schülerinnen und Schüler von Gams in dieser Form für das jährliche Gratissaisonabonnement in der Weissen Arena in Flims/Laax erkenntlich zeigen können, was von der Ortsverwaltung sehr geschätzt wird.

Den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe Gams, sowie allen die zum sehr guten und unfallfreien Gelingen dieses Arbeitseinsatzes beigetragen haben, dankt der Ortsverwaltungsrat und der Schulrat ganz herzlich!

Freude und Zufriedenheit der Oberstufenschüler auch nach getaner und anstrengenden Arbeit

Forstwirtschaft / Gartenholzerei

Immer wieder werden Bäume zu gross, stören bei Wohnbauten oder in Gärten und müssen deshalb entfernt werden. Das Entfernen dieser Bäume und Sträucher ist nicht immer einfach und oft auch gefährlich. Die Forstgruppe der Ortsgemeinde ist für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet. Die dazu notwendigen Fahrzeuge stehen ebenfalls zur Verfügung. Der Forstdienst übernimmt gerne solche Arbeiten und Aufträge. Kontaktperson dafür ist Revierförster Martin Lieberherr (079 927 84 07).

Weisse Arena Flims/Laax

Abgabe Gutscheine Weisse Arena, Wintersaison 2016/2017 am Freitag, 23.September 2016

Heute Freitag den 23.09.2016 von 16.00h bis 19.00h haben die Einwohner von Gams wieder die Gelegenheit sich die Gutscheine zum Bezug der Wintersaisonabonnemente für die Saison 2016/2017 auf der Verwaltungskanzlei im Fässlerhuus abzuholen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zur Abholung des Gutscheins unbedingt der grüne „Einheimischen- Ausweis“ mitzubringen ist, welcher dann mit dem neuen Datum gestempelt wird. Selbstverständlich können auch nach diesem Freitag, während der ordentlichen Büroöffnungszeiten, Gutscheine auf der Kanzlei der Ortsgemeinde Gams bezogen werden. Detaillierte Angaben zum Bezug von Tageskarten und zu den Saisonkartenpreisen können der Internetseite der Ortsgemeinde Gams entnommen werden (www.og-gams.ch).