Aus dem Verwaltungsrat der Ortsgemeinde Gams

Alpwirtschaft

Anlässlich der gut besuchten Informationsabende im Frühjahr 2017 für die Vieh-, Ziegen- und Schafalp(en) wurden die Bestösser in einem Rückblick über den vergangenen,
aber auch als Vorschau auf den bevorstehenden Alpsommer orientiert. Die Verwaltung forderte die Bestösser auf, die Tiere für den Alpsommer gut vorzubereiten und die Alpfahrtsvorschriften 2017 dementsprechend zu berücksichtigen.

 

Die Viehanmeldung und die entsprechenden Zuteilungen sind abgeschlossen. Sämtliche Alpen können optimal bestossen werden. Der Ortsverwaltungsrat bedankt sich bei den Bestössern für die gute Tieranmeldung und die Flexibilität bei der Zuteilung der Tiere.
Wir hoffen, dass die Temperaturen demnächst etwas steigen, so dass die Vegetation auch in höheren Lagen Fortschritt macht und somit den bevorstehenden Alpfahrten nichts mehr im Wege steht. Die Bestösser werden zeitgerecht über die bevorstehenden Alpfahrten von den Alpchefs informiert. Wir streben eine gut funktionierende Alpwirtschaft an, dies immer unter Berücksichtigung aller Beteiligten mit Rücksicht zur Erhaltung der Landschaftsqualität und der Wirtschaftlichkeit.

 

Alpwirtschaft / Unterhalt Gebäude

Anfang März 2017 fegte ein Sturm über das Toggenburg. Dabei wurde das Schopfdach im Thurtalerstofel auf Alp Sellamatt stark beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 24‘000.–. In den Wintermonaten findet zur Alp Sellamatt kein Winterdienst statt. So mussten Personal und Material mit Spezialfahrzeugen zur Baustelle befördert werden um ein Notdach anzubringen. Die definitiven Instandstellungsarbeiten sollen vor Alpbeginn (Hochsömmerung) ausgeführt werden.

Viehschopf Thurtalerstofel Alp Sellamatt / Notdach installiert
Viehschopf Thurtalerstofel Alp Sellamatt / Notdach installiert

Der Unterhalt der Alpgebäude und der Alpweiden ist uns ein Anliegen. So werden noch vor Alpbeginn die Fenster auf Alp Tesel ersetzt und die Milchverarbeitungs- und Kellerräume neu gestrichen. Die Planung der Sanierung des Düngerlagers auf Alp Abendweid steht an und muss bis Herbst 2017 ausgeführt werden.

Baumpflege im Gamserriet

Es ist der Ortsverwaltung wichtig, dass die Rietgüter und die ökologischen Infrastrukturen permanent unterhalten werden. Wie in der Vergangenheit schon mehrmals vollzogen, wurden im Frühjahr 2017 viele Obstbäume, unter fachkundiger Anleitung von Florian Vetsch, durch den Forstdienst der Ortsgemeinde Gams geschnitten.

Fortwirtschaft

Holzschlag Bruggen – Dachsenbüel

Das Gewässerunternehmen der Pol. Gemeinde Gams führt den Unterhalt und die Instandstellung der Bachsperrenbauwerke aus. Aktuell werden Bachsperren im Gebiet Bruggen-Dachsenbüel saniert. Für die Sanierungsarbeiten dieser Bachsperren wird entsprechend Nutzholz verbaut. Das dafür benötigte Bauholz wird in nächster Umgebung gefällt, aufgerüstet und mit einer Seilkrananlage zu den Baustellen geführt. Für diese Sanierungsarbeiten werden ca. 400m3 Nutzholz aufgerüstet.

 

Forstbetrieb / Branchenlösung

Martin Lieberherr, Revierförster hat das Sicherheitsleitbild und die Sicherheitsziele für den Forstbetrieb ausgearbeitet. Die Branchenlösung bezweckt die kontinuierliche Verbesserung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb. Die Ziele dienen dem Betrieb als Leitgrösse und sind verbindlich. Es dient dem Betrieb als Leitplanke.

 

Voranzeige Alpgottesdienst auf Alp Tesel

Am Sonntag, 13. August 2017, um 10.30 Uhr, findet der ökumenische Alpgottesdienst auf Alp Tesel statt. Wir freuen uns gemeinsam mit der Kath. Kirchgemeinde Gams und der Evang. Kirchgemeinde Grabs / Gams diesen Anlass zu organisieren und heissen jetzt schon alle GamserInnen und Gäste herzlich willkommen.