Fässlerhuus

Alleeprojekt

Im Alleeprojekt werden Obstbäume (Birnen, Äpfel, Nuss) aufgeforstet. Damit wird zudem für die Bienen neuer Lebensraum geschaffen.

 

Pilgerbrunnen

Beim Begegnungsplatz Pilgerbrunnen ist derzeit eine Baustelle. Gleichzeitig mit der Strassensanierung wird auf der Höhe des Begegnungsplatzes eine Bushaltestelle mit Wartehäuschen entstehen. Der Brunnen und das Kreuz werden wieder einen Platz finden. Die Fertigstellung der "neuen" Anlage ist auf den Herbst geplant.

Burgruine Hohensax

Die Burgruine Hohensax ist für Gross und Klein ein Besuch wert. Die Anlage liegt mitten im Wald oberhalb von Sax und ist von Gams aus zu Fuss gut erreichbar. Die Feuerschale und der Platz sind einladend und grosszügig.

 

Wanderung: Ab Postplatz Gams 4 km, 1 Std. 20 Min., 300 hm

 

Geschichtliches: Im Februar 1446 kam es bei Gams zu einem blutigen Gefecht. Appenzeller und Toggenburger wurden hier von einer österreichischen Truppe wuchtig zurückgeschlagen, wobei sie über dreihundert Mann verloren. Und sogleich flatterte auf Schloss Hohensax eine Österreicher Fahne. Das wiederum war den Appenzellern gerade Anlass genug, schon im April wieder in der Saxerlücke aufzutauchen. Sie nahmen die Burg ein, brannten sie kurzerhand nieder und gedachten forthin ohne Wenn und Aber Herren über Hohensax und Gams zu bleiben. [ ] Was die Burg betrifft, machten sich die Bonstetten 1468 zwar an den Wiederaufbau, konnten ihn aber nicht verwirklichen. So blieb das Gemäuer bis auf den heutigen Tag dem Zerfall überlassen.

Quelle: Gams - Ein kurzer Gang durch eine lange Geschichte; Noldi Kessler