Landwirtschaft – Das Gemeindegut

Riet - Pflege von ca. 600 Hochstammobstbäumen
Riet - Pflege von ca. 600 Hochstammobstbäumen

Die Ortsgemeinde besitzt in der Landwirtschaftszone ca. 150 ha Land, welches zu günstigen Bedingungen an einheimische Landwirte verpachtet wird. Im Riet wird nachdrücklich darauf geachtet, dass der Bestand von 600 Hochstammobstbäurnen durch fachkundige Pflege und Neupflanzungen erhalten werden kann. In diesen zum Teil auch älteren Hochstammpopulationen finden die Vögel und mannigfache Kleinlebewesen Nahrung und Unterschlupf und vor allem die Höhlenbrüter finden hier noch Nistgelegenheiten. Die parallel zu den Schiltstrassen angelegten Baumalleen prägen und bereichern das Landschaftsbild.

 

Die Ortsgemeinde ist bestrebt, durch naturnahe Bewirtschaftung ihres Grundeigentums die nachhaltige Entwicklung von Lebensraum und Landschaft zu fördern. Sie erbringt damit wichtige Leistungen zum Nutzen und Wohle aller Mitbürger.

 

Gemeindsteile der Ortsgemeinde Gams - Gasenzen 1882
Gemeindsteile der Ortsgemeinde Gams - Gasenzen 1882

Für viele Landwirtschaftsbetriebe ist die sichere Zupacht von Ortsgemeindeland von existentieller Bedeutung, figurieren doch die Betriebsgrössen nach der heutigen Landwirtschaftspolitik vielfach am unteren Limit. Verschiedenen initiativen Ortsvereinen ist in der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen das benötigte Land für ihre eigenen Anlagen im Baurecht zum Nulltarif abgegeben worden.

 

Nahwärmeverbund